Neuigkeiten

Thomas Jud

Gratulation zum Prüfungserfolg

Thomas Jud, Leiter der Finanzverwaltung, hat die eidg. Prüfung zum Fachmann im Finanz- und Rechnungswesen im Sommer 2021 erfolgreich abgeschlossen. Thomas Jud absolvierte ursprünglich die Lehre als...

Logo Circus Balloni

Ticketverkauf Zirkus Balloni - Update

Der Donnerstagabend ist ausverkauft. Für den Freitagabend hat es noch ganz wenige Tickets. Für die 16 Uhr-Vorstellung am Freitag hat es noch zahlreiche Tickets. Freitagtickets können vor Ort bei der T...

Schnellzugriff

Projekte und Dossiers

Dorfdreieck

Neugestaltung Dorfdreieck - Mitwirkung

Im Frühling 2021 haben die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger an der Urnenabstimmung grossmehrheitlich Ja gesagt zu einem neuen Dorfgesicht im Zentrum von Benken und den beantragten Kredit gutgeheissen.

Inzwischen sind alle weiteren, notwendigen Teilprojekte soweit erarbeitet, dass sie der Bevölkerung präsentiert werden können. Mit dieser Präsentation verbunden ist die Mitwirkung, zu der die Bevölkerung herzlich eingeladen wird. Die Mitwirkung wird ab Mitte August 2021 gestartet. Während einem Monat hat die Bevölkerung Gelegenheit, sich zu den verschiedenen Unterlagen und Planungen zu äussern, Vorschläge und Kritiken einzubringen.

Nach Abschluss des Mitwirkungsverfahrens werden die Anregungen und Bemerkungen aus der Bevölkerung bearbeitet. In einem weiteren Schritt erfolgt für die Kantonsstrasse das Vernehmlassungsverfahren nach Art. 35 des kantonalen Strassengesetzes mit fakultativem Referendum nach Art. 35 der Gemeindeordnung der politischen Gemeinde. Anschliessend werden die Planunterlagen und Strassenprojekte öffentlich aufgelegt bzw. dem fakultativen Referendum unterstellt.

Der Gemeinderat freut sich auf eine aktive Mitwirkung unter www.mitwirken-benken.ch. Die Mitwirkungsunterlagen werden zudem im Vorraum der Gemeindeverwaltung präsentiert. Selbstverständlich werden die Bemerkungen und Anregungen auch gerne in Papierform entgegen genommen.

Zusätzlich findet eine Informationsveranstaltung zur gesamten Mitwirkung am Montag, 6. September 2021, 19.30 Uhr, in der Rietsporthalle Benken statt. Selbstverständlich werden die erforderlichen Corona-Schutzmassnahmen umgesetzt.

Weitere Informationen
Kleintiertunnel

Amphibienlaichgebiet Mösli - Etappe 1

Im November und Dezember 2020 konnte die erste Etappe der Aufwertungsmassnahmen im national bedeutenden Amphibienlaichgebiet Mösli umgesetzt werden.

Dabei wurde der Linthbettweiher mit Kies soweit angefüllt, dass dieser künftig bei extremen Wetter­verhältnissen trockenfällt oder ausfriert. So kann langfristig sichergestellt werden, dass die Fische nicht Überhand nehmen und die Amphibienfauna gefährden. Vorgängig wurde der Linthbettweiher vom Fischereiverein See+Gaster in zwei Durchgängen ausgefischt. 

Weitere Informationen
Steuervergleich

Das gibt in Benken zu denken

Wieso ist in Benken der Steuerfuss eigentlich so hoch?

Diese Leserfrage hat uns letzten Monat erreicht. Und sie gibt tatsächlich zu denken, denn wenn man von einem fiktiven Beispiel mit CHF 80'000.- als Jah­reseinkommen pro Haushalt ausgeht (verheiratet, 1 Kind, keine Kirchensteuer, kein Vermögen), dann ergeben sich gemäss Vergleichsdienst Comparis fol­gende Zahlen in Schweizer Franken für die Gemeindesteuer:

Benken CHF 5'496.00
Uznach CHF 5'242.00
Schänis CHF 5'390.00
Kaltbrunn CHF 4'987.00

 

 

 

Weitere Informationen
Amphibienlaichgebiet Mösli

Aufwertungsmassnahmen Amphibienlaichgebiet Mösli

Das Naturschutzgebiet Mösli ist ein Amphibienlaichgebiet von nationaler Bedeutung. Die vorhandenen Nassstandorte sind grösstenteils durch Kiesgewinnung entstanden. In den letzten Jahrzehnten entwickelte sich das Gebiet von einem dynamischen Lebensraumkomplex zu einem eher statischen Lebensraumgebilde entwickelt. Dynamische Prozesse wie zu Zeiten der Kiesgewinnung und des Deponiebetriebes fehlen. Daran wird sich auch in naher Zukunft nichts ändern. 2016 durchgeführte Bestandesaufnahmen haben gezeigt, dass ein grosser Handlungsbedarf zur Aufwertung der Lebens-räume (Laichgewässer und Umgebung) besteht. Die Politische Gemeinde hat den Auftrag und ist verpflichtet, diese Schutzgebiete zu unterhalten und wenn nötig in Stand zu stellen.

Weitere Informationen