Die Grundsteuer ist eine Gemeindesteuer und wird jährlich auf den in der Gemeinde gelegenen Grundstücken erhoben. Massgebend für die Besteuerung ist der am 1. Januar des laufenden Jahres gültige Steuerwert des Grundstückes (Verkehrswert oder Ertragswert).

Der Steuersatz beträgt aktuell:
0.8 Promille für Grundstücke von natürlichen und juristischen Personen
0.2 Promille für Grundstücke, die unmittelbar öffentlichen oder gemeinnützigen Zwecken dienen

Weiterführende Informationen zur Grundsteuer finden sich in der Steuerbuchweisung StB 237 Nr. 1.