Eingereichte Wahlvorschläge für die kommunalen Erneuerungswahlen

1. Juli 2024
Am Sonntag, 22. September 2024, finden die Gesamterneuerungswahlen der Gemeindebehörden für die Amtsdauer 2025 bis 2028 statt.

Innerhalb der gesetzten Frist bis Montag, 1. Juli 2024, 16.30 Uhr, sind bei der Gemeinderatskanzlei Benken folgende Wahlvorschläge eingegangen:

Gemeindepräsidium
- Romer-Jud Heidi, Gemeindepräsidentin, Die Mitte (bisher)

Schulpräsidium
- Kalbermatten Ursula, Farbtherapeutin, parteilos (bisher)

Gemeinderat (3 Mitglieder)
- Hofstetter Daniel, Projektleiter Holzbau, parteilos (bisher)
- Hegetschweiler Carmen, Bankangestellte, parteilos (neu)
- Steiner-Tremp Daniel, Verkauf Innendienst, Technischer Kaufmann, parteilos (neu)

Geschäftsprüfungskommission (5 Mitglieder)
- Hug Hansjörg, Geschäftsführer, parteilos (bisher)
- Morelli Sandro, Rechtsanwalt und öff. Notar, Die Mitte (bisher)
- Oberkalmsteiner Markus, Controller, parteilos (neu)
- Glaus Andrea, Sachbearbeiterin öff. Verwaltung, parteilos (neu)
- Glaus Remo, Elektroinstallateur, Die Mitte (neu)

Die Gemeinderatskanzlei Benken hat die eingereichten Wahlvorschläge geprüft und festgestellt, dass sie den gesetzlichen Vorgaben entsprechen und somit gültig sind. Das Stimmmaterial wird durch die Politische Gemeinde Benken erstellt und den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern rechtzeitig zugestellt.

Zweiter Wahlgang
Ein allfälliger zweiter Wahlgang findet am 24. November 2024 statt. Wahlvorschläge sind in diesem Fall bis Montag, 30. September 2024, 11.30 Uhr, bei der Gemeinderatskanzlei Benken einzureichen. Im zweiten Wahlgang ist auch eine stille Wahl möglich. Im Übrigen gelten die gleichen Bestimmungen wie für den ersten Wahlgang.

Gemeindewahlen