Einladung an alle interessierte Personen. Die Projektbetreuerin Clara Bucher, Luzern, führt den Spaziergang an. Sie lernen konkret die Neophytenpflanzen kennen, erfahren weshalb sie schädlich sind und ob man ihnen sogar etwas Gutes abgewinnen kann! Sie lernen ebenso attraktive einheimische Alternativpflanzen kennen und erfahren geeignete Bekämpfungsmethoden.

Kontakt

Landw. Vernetzungsprojekt Schänis-Benken
Priska Fäh-Zweifel, Präsidentin Vernetzungsprojekt Schänis-Benken

priska.faeh@benken.sg.ch

Informationen

Anmeldung
Anmeldung bis Donnerstag, 24. Juni an: priska.faeh@benken.sg.ch, 077 403 31 39.