Energiesparmassnahmen der Politischen Gemeinde

11. Oktober 2022

In Zusammenhang mit einer drohenden Strommangellage hat der Gemeinderat beschlossen ebenfalls seinen Beitrag zu leisten und sorgsam mit den vorhandenen Energieressourcen umzugehen. Die folgenden Massnahmen wurden beschlossen und werden per Ende Oktober umgesetzt:

  1. Die Zeit für die reduzierte Beleuchtung (Halb Nacht) wird von 00:00 bis 05:00 Uhr auf 22:00 bis 05:30 Uhr ausgeweitet. In diesem Zeitraum wird die Leistung der Leuchten an der Kantonsstrasse von 150 W auf 100 W reduziert. Nicht von dieser Reduktion betroffen sind die sicherheitsrelevanten Leuchten bei Fussgängerstreifen und Kreuzungen, die heute bereits die ganze Nacht mit voller Leistung eingeschalten sind.
  2. Die öffentliche Beleuchtung der Gemeindestrassen, die heute bereits die ganze Nacht in Betrieb ist, wird nicht reduziert. 50% der Beleuchtung der Gemeindestrassen, die heute von 00:00 bis 05:00 Uhr ausgeschaltet ist, wird die gesamte Nacht ausser Betrieb genommen. Die Ausschaltung der restlichen Leuchten wird von 22:00 bis 05:30 Uhr ausgeweitet.
  3. Die Friedhofsbeleuchtung wird von 22:00 bis 05:30 Uhr ausgeschaltet.
  4. Über die Festtage wird auf den Aufbau von 50% der Weihnachtsbeleuchtung verzichtet.
  5. Die Raumtemperatur in den öffentlichen Gebäuden und der Schule wird auf 20 Grad reduziert.
  6. In sämtlichen Innenräumen / Räumlichkeiten der Gemeinde und der Schule wird auf das Aufstellen von elektrischer Weihnachtsbeleuchtung verzichtet.

Der Gemeinderat prüft laufend weitere Massnahmen und wird diese bei Bedarf kommunizieren. Die Dauer der getroffenen Massnahmen ist aktuell noch offen und wird situativ angepasst.

Energiesparmassnahmen