Finanzielle Unterstützung für erneuerbare Energie

31. Mai 2021

Am 21. Mai 2017 hat das Schweizer Stimmvolk das revidierte Energiegesetz angenommen. Es dient dazu, den Energieverbrauch zu senken, die Energieeffizienz zu erhöhen und die erneuerbaren Energien zu fördern. Zudem wird der Bau neuer Kernkraftwerke verboten.  Das Energiegesetz bezweckt, die einheimischen erneuerbaren Energien zu stärken. Dazu gehören die traditionelle Wasserkraft und die «neuen» erneuerbaren Energien wie Sonne, Holz, Biomasse, Wind und Geothermie. Das lohnt sich: Je mehr erneuerbare Energien verfügbar sind, desto weniger ist die Schweiz auf Importe fossiler Energien angewiesen.

Mit dem Budget 2021 haben die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger ja zu Unterstützungsbeiträgen von insgesamt CHF 40'000.--  zu nachfolgenden erneuerbaren Energieträgern gesagt.

Gefördert werden:

  • Ersatz der Ölheizung zu einer Wärmepumpe oder Holzheizung, bzw. an einen Wärmeverbund mit CHF 1'500.-- pro Gebäude
  • Ersatz des Elektroboilers zu einem Wärmepumpenboiler mit CHF 500.-- pro Haushalt

Unterstützungsgesuche für in Benken wohnhafte Einwohnerinnen und Einwohner können mittels Formular "Beitragsgesuch" eingereicht werden.

Die Beiträge werden für den Ersatz genannter Energieträger ab dem 1. Januar 2021 unterstützt. Sollte der Unterstützungsfonds für das aktuelle Jahr ausgeschöpft sein, kann der Beitrag nicht ausgerichtet werden.

 

Förderbeiträge

Zugehörige Objekte

Name
Beitragsgesuch Download 0 Beitragsgesuch