Willkommen auf der Website der Gemeinde Benken



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF
  • Seite vorlesen

Neuigkeiten

Corona Virus - Informationen - Update vom 27.05.2020

Schrittweise Lockerungen

Ab dem 6. Juni 2020 werden die Massnahmen zur Bekämpfung des neuen Coronavirus weitgehend gelockert. Alle Veranstaltungen mit bis zu 300 Personen können wieder durchgeführt werden und neu sind spontane Versammlungen von maximal 30 Personen erlaubt. Alle Freizeitbetriebe und touristischen Angebote können wieder öffnen. Der Bundesrat hat zudem entschieden, die ausserordentliche Lage gemäss Epidemiengesetz auf den 19. Juni 2020 zu beenden.

Weitere Details dazu unter Bundesamt für Gesundheit BAG.

***********************************************************************************************************

Weitere Lockerungen bei Besuchen in Alters-und Pflegeheimen an Pfingsten

Das Besuchsverbot und die geltenden Besuchseinschränkungen haben von den älteren Menschen und den besonders gefährdeten Personengruppen sowie ihren Angehörigen viel abverlangt. Für die psychische Gesundheit haben soziale Kontakte jedoch grosse Bedeutung. Die Coronavirus-Fallzahlen in der Schweiz und im Kanton St.Gallen sind sehr niedrig. Deshalb können die Besuchsregelungen in den Alters- und Pflegeheimen und Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen weiter gelockert werden. Mit den Lockerungen soll mehr zwischenmenschliche Nähe ermöglicht werden. Die Hygiene- und Distanzregeln bleiben trotzdem zentral.

Weitere Details dazu unter www.sg.ch.

***********************************************************************************************************

Kanton schliesst Konsultationszentren

Das Gesundheitsdepartement hat entschieden, die drei regionalen Konsultationszentren per Mittwoch, 13. Mai 2020, zu schliessen. Die Fallzahlen von Neuinfektionen haben in den vergangenen Tagen markant abgenommen. In der Folge sind die Hausärztinnen und Hausärzte in der Lage, die Corona-Tests in den kommenden Wochen selber durchzuführen. Die Konsultationszentren wurden als Auffanggefäss errichtet, um die Ärzteschaft bei einem hohen Patientenaufkommen zu entlasten.

Weitere Details dazu unter www.sg.ch.

***********************************************************************************************************

Kanton öffnet Volksschule in zwei Schritten

Der Bundesrat erlaubt den Präsenzunterricht in der Volksschule ab dem 11. Mai 2020 wieder. Im Kanton St.Gallen werden die Schülerinnen und Schüler zuerst während vier Wochen in Halbklassen unterrichtet. Danach sollen vier Wochen im Normalbetrieb bis zu den Sommerferien folgen. Zudem hat die Regierung beschlossen, die schriftlichen Maturaprüfungen am Gymnasium durchzuführen, nachdem der Bundesrat dies den Kantonen freigestellt hat. Damit die Maturandinnen und Maturanden geschützt sind, werden derzeit Schutzkonzepte ausgearbeitet.

Weitere Details dazu unter www.sg.ch

***********************************************************************************************************

Lockerung für Heimbesuche ab 11. Mai 2020

Das St.Galler Gesundheitsdepartement hat entschieden, ab dem 11. Mai die Einschränkungen für Besuche in Spitälern sowie Alters- und Pflegeheimen zu lockern. Bis zu diesem Datum bleiben die aktuell gültigen Einschränkungen bestehen. Sie dienen dem Schutz derjenigen Personen, die bei einer Infektion mit dem Coronavirus ein erhöhtes Risiko haben. Das Gesundheitsdepartement prüft nun für die Zeit nach 11. Mai 2020 die Lockerungsmöglichkeiten. Sie werden davon abhängen, wie das Coronavirus sich in den kommenden Wochen ausbreitet.

***********************************************************************************************************

Die Bundesverordnung/Erläuterungen über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus wurden an die Situation ab 27. April 2020 angepasst

Geöffnet/angeboten werden dürfen
Handwerks- und Baumärkte, Blumenläden, Blumenfelder, Gärtnereien, Gartenfachmärkte: dürfen ihr gesamtes Angebot in diesem Bereich anbieten.

Nicht nur Bau- und Gartenfachmärkte, sondern generell auch Gärtnereien und Blumenläden dürfen ihr gesamtes Angebot zugänglich machen und verkaufen. Die Öffnung gilt nur für Bau- und Gartenmärkte, Gärtnereien und Blumenläden. In diesem Zusammenhang ist noch darauf hinzuwiesen, dass diese Läden alle Produkte in ihrem Angebot verkaufen dürfen.

In Lebensmittelläden, Warenhäusern und anderen Geschäfte, die bereits offen sein durften, dürfen ab dem 27. April 2020 zudem auch alle Produkte verkauft werden, die typischerweise von Bau- und Gartenfachmärkten, Gärtnereien oder Blumenläden angeboten werden.

Personenbezogene Dienstleistungen (exkl. Gesundheitsfachpersonen)
Betriebe mit personenbezogenen Dienstleistungen, bei welchen ein enger Körperkontakt unausweichlich ist (z.B. Coiffeur, Massagen, Tattoo, Kosmetikstudios, Fusspflege, Nailstudiios, Solarien) dürfen geöffnet werden (auch Hundesalons fallen unter diese Dienstleistungen). Dazu gehören insbesondere auch alle von Körperkontakt begleiteten alternativen Therapieformen, die nicht unter die Gesundheitsfachpersonen nach Bundesrecht oder nach kantonalem Recht fallen. Als «alternativen Therapieformen» sind Behandlungen gemeint, die medizinischen Massagen ähneln, d.h. (primär) manipulative Techniken beinhalten. Als Beispiele genannt werden können etwa Ayurvedamassage, Shiatsu oder Craniosacral-Therapie. Yoga- bzw. Feldenkrais-Unterricht, bei welchem vereinzelt die Körperhaltung der Teilnehmenden korrigiert wird, ist damit nicht gemeint (Email vom BAG).

Dienstleistungen von Gesundheitsfachpersonen
Gesundheitsfachpersonen dürfen wieder sämtliche Eingriffe/Therapien/Behandlungen durchführen; auch Eingriffe/Behandlungen/Therapien, die nicht dringend sind. Dies betrifft alle Gesundheitsfachpersonen mit einer Berufsausübungsbewilligung nach Bundes- oder Kantonsrecht.

Öffentlich zugängliche Einrichtungen zur Selbstbedienung
Zulässig sind öffentlich zugängliche Einrichtungen zur Selbstbedienung wie beispielsweise Selbstbedienungssolarien, Self-Pick Blumen-, Gemüse- oder Beerenfelder oder Autowaschanlagen.

Autowaschanlagen
Betreffend Autowaschanlagen ist der Begriff der Selbstbedienung extensiv auszulegen und wie folgt zu verstehen: Für das Publikum öffnen dürfen neben den selbstbedienten Waschanlagen (Waschboxen, Waschplätze, Staubsaugerplätze etc.) auch jene Waschanlagen, die weitgehend automatisiert sind (bspw. Waschtunnel, Waschstrassen, Portalwaschanlagen). Betrieben werden dürfen somit alle Arten von Autowaschanlagen, bei denen die Kunden entweder im Fahrzeug sitzen bleiben oder zumindest keinen direkten Kontakt zum Personal haben. Gewaschen werden dürfen sowohl Personenwagen als auch Nutzfahrzeuge. Nicht zulässig sind lediglich Einzelfälle von bedienten Autowaschanlagen, bei denen die Vorgaben des BAG betreffend Hygiene und soziale Distanz nicht eingehalten werden können (bspw. manuelle Gesamtreinigung durch mehrere Mitarbeiter gleichzeitig).

Bestattungen
Jetzt wird nicht mehr vom engen Familienkreis, sondern nur noch von "Familienangehörigen" gesprochen. Es gibt keine Vorgabe betreffend die maximale Anzahl anwesender Personen, solange sie zum Familienkreis gehören. Es ist der Familie überlassen zu entscheiden, ob bspw. auch die evtl. einer Risikogruppe angehörenden Grosseltern eingeladen werden sollen. Was die Gesamtteilnehmerzahl betrifft, ist – bei grösseren Familien – einzig die Wahl der Örtlichkeit ein begrenzender Faktor, zumal die Vorgaben betreffend Abstand und Hygiene auch im Rahmen von Beerdigungen möglichst eingehalten werden sollten. Zwingend gilt dies zwischen dem begleitenden Personal (bspw. Sigrist) bzw. den Pfarrpersonen gegenüber der Trauerfamilie. Dass es bei den Angehörigen während der Zeremonie ausnahmsweise engeren Kontakt geben kann ist nachvollziehbar und muss in Kauf genommen werden, zumal sich diese Personen mit Sicherheit vor und nach der Bestattung auch näherkommen. Es ist zu empfehlen, dass die für die Räumlichkeiten verantwortlichen Personen (z.B. die Kirchgemeindenvertretungen) jeweils vorgängig die Trauerfamilie auf eine sich allenfalls aus räumlichen Gegebenheiten ergebende Maximalzahl von teilnehmenden Familienmitgliedern aufmerksam machen und mit der Trauerfamilie eine Teilnehmer-zahl absprechen. Auch für die für Bestattungsräumlichkeiten zuständigen Personen gilt die Pflicht zur Erstellung eines Schutzkonzepts nach Artikel 6a. Im Rahmen dieses Schutzkonzepts ist namentlich eine an die Räumlichkeiten angepasste Maximalzahl von Teilnehmenden auszuweisen. Bei deren Berechnung kann beispielsweise davon ausgegangen werden, dass pro anwesender Person etwa 4 m2 Fläche zur Verfügung stehen. Sofern es die örtlichen Verhältnisse zulassen, sind damit beispielsweise auch Bestattungen denkbar, an denen 30 oder 50 Personen teilnehmen.

Hotels
Hotels dürfen ihre hoteleigenen Betriebe (Bar, SPA, Wellness, Fahrradverleih) unter Berücksichtigung der Hygiene- und Distanzvorgaben offen halten, aber nur für Hotelgäste.

Weiterhin geschlossen bleiben müssen
Gemüse- und andere Märkte, insbesondere Wochenmärkte

Nach wie vor gilt
Es dürfen weiterhin nur Produkte des täglichen Lebens in allen geöffneten Läden angeboten werden – d.h. das Angebot ist das gleiche wie vor dem 27.04.2020 mit wenigen Ausnahmen (siehe oben); also zB kein Verkauf von Spielzeugen, Kleidern etc. (Liste "was ist nicht erlaubt" siehe unten).

Veranstaltungen sind verboten
Definition: Eine öffentliche oder private Veranstaltung ist ein zeitlich begrenztes, in einem definiertem Raum oder Perimeter stattfindendes und geplantes Ereignis, an dem mehrere Personen teilnehmen. Dieses Ereignis hat in aller Regel einen definierten Zweck und eine Programmfolge mit thematischer, inhaltlicher Bindung. Die Organisation des Ereignisses liegt in der Verantwortung eines Veranstalters, einer Per-son, Organisation oder Institution.

Vereinsaktivitäten
Der rein administrative Betrieb von Vereinen ist gestattet. Darunter zu verstehen sind z.B. interne Sitzungen resp. Vorstands-/Stiftungsratssitzungen, sofern die Hygiene- und Distanzregeln (2m-Abstand) eingehalten werden. Soweit möglich, ist auf elektronische Kommunikation zurückzugreifen (z.B. Sitzung per Skype). Betreibt der Verein beispielsweise einen Lebensmittelladen oder eine Kindertagesstäte, ist dies ebenfalls erlaubt. Nicht erlaubt sind jedoch Vereinsaktivitäten, wie Sportaktivitäten (einschliesslich geführte Skitouren), Musikproben und Jahresversammlungen des Vereins.

***********************************************************************************************************

Corona-Virus: Infos und Tipps für die Zeit zu Hause

Schulen sind geschlossen, Freizeitangebote eingestellt und bisherige Betreuungsverhältnisse aufgrund der Verhaltensempfehlungen des Bundes oft eingeschränkt oder nicht mehr möglich. Die aktuelle Lage ist für alle eine Herausforderung. Wir befinden uns in einer neuen Situation mit eingeschränkten sozialen Kontakten, alleine oder mit der Familie zu Hause, mit Kurzarbeit, Homeoffice und/oder Fernschule.

Unter www.sg.ch/coronavirus finden Sie Informationen und Tipps rund um den Alltag zu Hause und das Wohlbefinden in Zeiten der Krise: 

  • «12 Tipps für die Zeit zu Hause»
  • Anregungen für Familien zu Alltagsgestaltung, Aktivitäten und Fernunterricht sowie kinder- und jugendgerechte Erklärungen zum Coronavirus 
  • Beratungs- und Unterstützungsangebote bei Ängsten, Sorgen und Notlagen sowie Krisen und Gewalt 
  • Informationen in verschiedenen Sprachen zu Verhaltensempfehlungen, dem Alltag zu Hause und Prävention von Gewalt

***********************************************************************************************************

Standorte der Konsultationszentren sind bestimmt

Die Regierung des Kantons St.Gallen hat den Bau von drei regionalen Konsultationszentren in Auftrag gegeben. Während sich für die Bevölkerung am Ablauf bei Symptomen nichts ändert, sollen die Zentren die Ärzteschaft entlasten. Der medizinische Lead liegt beim Gesundheitsdepartement. Der kantonale Führungsstab hat jetzt die Standorte festgelegt: Sie werden in St.Gallen, Sargans und Rapperswil-Jona in diesen Tagen aufgebaut. Die Konsultationszentren können nur mit einer ärztlichen Überweisung aufgesucht werden.

Die ausführliche Mitteilung ist unter dem folgenden Link einsehbar:

Konsultationszentren

***********************************************************************************************************

Information der Schulsozialarbeit

Die momentane Situation ist für uns alle mit einer gewissen Unsicherheit verbunden. Gerne stehen wir von der Schul- sozialarbeit Ihnen in diesen Zeiten in allen Themen zu Familie, Erziehung, Schule etc. zur Verfügung. Sie können sich bei Schwierigkeiten, Fragen oder Problemen per Mail und Telefon bei uns melden.

Die Schulsozialarbeit ist keine Kriseninterventions- oder Notfallstelle. Deshalb haben wir für sie einige Beratungs- und Notfallangebote zusammengestellt, an die sie sich bei Bedarf wenden können (PDF ganz unten).

***********************************************************************************************************

Bliib fit – mach mit! - Ein Bewegungsprogramm für zuhause, speziell für Seniorinnen und Senioren

Tägliche Bewegung ist wichtig für die Gesundheit, gerade für ältere Menschen. Die Gefährdung durch das Coronavirus zwingt ältere Menschen zurzeit, in ihren eigenen vier Wänden zu bleiben. Viele Kurse und Angebote fallen aus. Bewegungstherapeutin Ursula Meier Köhler vom Amt für Gesundheitsvorsorge des Kantons St.Gallen hat deshalb ein Bewegungsprogramm zum Mitmachen für zuhause zusammengestellt.

Übungen zum Mitmachen online und im Ostschweizer Fernsehen TVO: 

  • Das Video «Bliib fit – mach mit!» finden Sie online auf www.kanton.sg/bliibfit 
  • Neue Übungen immer montags, mittwochs und freitags um 10.00 Uhr auf TVO (geplant bis Ende April 2020), oder online auf www.kanton.sg/bliibfit  
  • Weitere Trainingseinheiten finden Sie auch unter www.sichergehen.ch (Zuhause trainieren)

Machen auch Sie mit!

***********************************************************************************************************

Aufruf zum «Miteinander und Füreinander» im Umgang mit dem Coronavirus

Am 19. März 2020 wurden die Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Benken mit einem "Aufruf zum «Miteinander und Füreinander» im Umgang mit dem Coronavirus" bedient. Die Details dazu sind im Informationsblatt als PDF zu finden.

***********************************************************************************************************

Informationen zum Schulbetrieb

Die Schülerinnen und Schüler der Primarschule werden bis zu den Frühlingsferien im Fernunterricht beschult. Immer am Dienstag holen sie neue Aufgaben in der Schule ab und bringen den Lehrpersonen die erledigten zur Korrektur vorbei. Bis zu den Frühlingsferien wird der Schulstoff auf diese Weise repetiert.

Schulkinder, welche nicht privat betreut werden können, haben die Möglichkeit das Betreuungsangebot der Primarschule zu nutzen. Wir bitten vorgängig um telefonische Anmeldung bei Patricia Wasser (Tel. 055 283 38 21).

  • Unsere Lehrpersonen sind von Montag bis Freitag von 08.00 Uhr - 11.30 Uhr bei Fragen für die Schulkinder erreichbar.
  • Die Schulbibliothek bleibt bis auf weiteres offen und wird von Michaela Schnider Gmür betreut.
  • Die Pädagogische Schulleiterin Patricia Wasser ist zu den gewohnten Bürozeiten telefonisch erreichbar.
  • Schulsozialarbeiter Matthias Zillig steht den Schülerinnen und Schülern sowie auch den Eltern für ihre Anliegen zur Verfügung:

Regionales Beratungszentrum Uznach
Unterer Stadtgraben 6
Postfach 65
8730 Uznach
www.ssa-linthgebiet.ch
Tel. 055 225 76 60 / 079 952 92 31
matthias.zillig@rbuznach.ch

Für Fragen und Anliegen aller Art können die Eltern sich auch bei Ursula Kalbermatten, Schulpräsidentin, melden:

Schulpräsidium
Ursula Kalbermatten
Zentrumplatz 2
8717 Benken
Tel. 055 293 30 47 / 079 563 24 75
ursula.kalbermatten@benken.sg.ch

***********************************************************************************************************

Informationen des Ärztezentrum Benken

Bei Erkältungsbeschwerden wie Husten und Fieber melden Sie sich bitte zwingend zuerst telefonisch, bevor Sie die Praxis betreten!

Dies gilt auch, wenn Sie einen schon früher vereinbarten Termin wegen anderer Anliegen haben. Dauermedikamente bitte ebenfalls telefonisch bestellen.

Wir bitten Sie um Verständnis.

***********************************************************************************************************

Massnahmen der Gemeindeverwaltung Benken

Die ausserordentliche Lage aufgrund des Coronavirus erfordert verschiedene Massnahmen, damit der Betrieb der Gemeindeverwaltung weiterhin aufrecht erhalten und die Dienstleistungen erbracht werden können. Der Gemeinderat Benken hat mit Wirkung ab dem 17. März 2020 folgende Massnahmen beschlossen:

  • Die Schalteröffnungszeiten für alle Abteilungen werden reduziert. Die Gemeindeverwaltung ist von Montag bis Freitag täglich von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr geöffnet und nach telefonischer Vereinbarung.
  • Besprechungstermine können nach vorheriger Absprache vereinbart werden.
  • Die telefonische Erreichbarkeit ist weiterhin gewährleistet.
  • Die Bevölkerung wird gebeten, möglichst den Online-Schalter unter www.benken.ch zu benützen.
  • Die ordentliche Bürgerversammlung vom 6. April 2020 wurde abgesagt. Zu den Geschäften der Bürgerversammlung findet am 19. April 2020 eine Urnenabstimmung statt. Die Abstimmungsunterlagen werden per Post zugestellt.

Der Gemeinderat und die Mitarbeitenden der Gemeindeverwaltung danken für das Verständnis.

***********************************************************************************************************

Die Verordnung über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (COVID-19) ist im PDF-Format ersichtlich (unten).

***********************************************************************************************************

Unter dem folgenden Link finden Sie die aktuellen Informationen des Kantons St. Gallen zum Coronavirus: Coronavirus


Coronavirus
 
Dokumente Verordnung vom 16.03.2020 (pdf, 403.2 kB)
Informationsblatt der Polit. Gemeinde Benken (pdf, 45.5 kB)
Beratungs-_und_Notfallstellen_SSA_Benken.pdf (pdf, 476.5 kB)


Datum der Neuigkeit 27. Mai 2020
nach oben