Willkommen auf der Website der Gemeinde Benken



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF
  • Seite vorlesen

Neuigkeiten

Absolutes Feuer- und Feuerwerksverbot im ganzen Kantonsgebiet

Weiterführende Informationen https://www.sg.ch/home/sicherheit/bevoelkerungsschutz/aktuelles0/trockenheit-lage.html

Im Kanton St. Gallen gilt ab sofort und bis auf Widerruf ein absolutes Feuer- und Feuerwerksverbot. Neu ist es im ganzen Kantonsgebiet verboten, Feuer im Freien zu entfachen und Feuerwerk zu zünden. Dazu zählen auch Holzkohlegrills und das Wegwerfen von brennenden Zigarettenstummeln und Streichhölzern.

Verhaltensregeln absolutes Feuer- und Feuerwerksverbot

Bitte beachten sie folgende Verhaltensregeln, welche als verbindlich auf dem gesamten Kantonsgebiet gelten:

Es ist generell verboten,

... offene Feuer im Freien zu entfachen. Dies beinhaltet die Nutzung von jeglichen Arten von Holz- und Kohlegrills, Cheminées, Pizzaöfen, Smokers, etc. Man darf keine Feuer in Feuerschalen, Tonnen oder anderen Feuerstellen entfachen.

... im Freien Kerzen anzuzünden.

... Feuerwerke zu zünden, auch keine Vulkane oder Bengalische Zündhölzer.

... Himmelslaternen, Ballone mit Wunderkerzen, Glücks- und Wunschlaternen oder Kong-Ming-Laternen steigen zu lassen.

... im Wald zu rauchen und brennende Streichhölzer und Raucherwaren wegzuwerfen.

 

Man darf, ...

... im Freien einen Gasgrill benützen, wenn er auf einem nichtbrennbaren Untergrund steht. Man muss aber 40 Meter Abstand zum Wald halten.

... einen Elektrogrill benützen, wenn er auf einem nichtbrennbaren Untergrund steht.

... im Freien rauchen, aber nur ausserhalb des Waldes. Die Asche ist auch zu Hause im Garten in einem Aschenbecher oder in einem anderen nicht brennbaren Behältnis zu entsorgen. Bevor man den Aschenbecher leert, soll man sich vergewissern, dass nichts mehr brennen kann. Es ist strengstens verboten, Streichhölzer und Raucherwaren achtlos wegzuwerfen.



Datum der Neuigkeit 30. Juli 2018
nach oben