Willkommen auf der Website der Gemeinde Benken



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF

Neuigkeiten

Benknerin bringt Flüchtlingen das Notwendigste zum Leben.

Die Benknerin Fiona Kelly bringt Flüchtlingen das Notwendigste zum Leben. Dafür reist sie von Benken in den Balkan.

Diese Reise kann als Wendepunkt im Leben von Fiona Kelly bezeichnet werden: Im September 2015 begab sie sich ins Grenz­gebiet zwischen Österreich und dem Balkan, um den dort gestrandeten Flüchtlingen zu helfen. Es war eine spontane Reaktion auf die zahlreichen Medienberichte über die Flüchtlingskrise. In der ersten Nacht begleitete sie eine Frau, die an diesem Tag ein Kind auf die Welt gebracht hatte. «Man konnte sehen, dass es gerade erst geboren worden war», erinnert sich Kelly. Die Benknerin ist selbst Mutter von vier Kindern und war von diesem Erlebnis erschüttert. Seither reist sie immer wieder nach Italien, Griechenland oder ins Balkangebiet, um Hilfe zu leisten.

Die 43-Jährige macht immer ­wieder Spendenaufrufe auf Facebook und verteilt Flyer, um auf ihre Aktion aufmerksam zu machen. Im Januar reist Kelly mit einer Gruppe nach Italien. Mitnehmen möchte sie gerne möglichst viele Schlafsäcke. «Zahlreiche Leute schlafen dort auf der Strasse», erklärt sie, «und die Polizei zerstört ihre Zelte.» Daher seien Schlafsäcke umso wertvoller.

Fiona Kelly und ihre Helfer sind in einer losen Gruppe unter dem Namen Beyond Borders organisiert. Es reisen immer wieder unterschiedliche Unterstützer mit, aus Benken, aber auch aus den USA oder England.

Sie hofft nun darauf, dass die Weihnachtszeit die Leute zum Spenden anregt. Details zu den benötigten Sachspenden sind im Anhang ersichtlich.

(Vollständiger Bericht in der Zürichsee Zeitung)

Kelly Fiona
 

Dokument Poster Region (pdf, 163.4 kB)


Datum der Neuigkeit 19. Dez. 2016
nach oben